!function(f,b,e,v,n,t,s) {if(f.fbq)return;n=f.fbq=function(){n.callMethod? n.callMethod.apply(n,arguments):n.queue.push(arguments)}; if(!f._fbq)f._fbq=n;n.push=n;n.loaded=!0;n.version='2.0'; n.queue=[];t=b.createElement(e);t.async=!0; t.data-privacy-src=v;s=b.getElementsByTagName(e)[0]; s.parentNode.insertBefore(t,s)}(window, document,'script', 'https://connect.facebook.net/en_US/fbevents.js'); fbq('init', '423060785002929'); fbq('track', 'PageView');
Institutionen2022-11-15T08:00:06+00:00

Für (Hoch-)Schulen und Unternehmen

Workshops, Vorträge, Konzepte und Projekte

Für Institutionen

Für Schulen

Du suchst für deine Schule rebellische Inspiration bei der Berufsorientierung?

Für Hochschulen

Du suchst neue Konzepte der Orientierung für Studierende an deiner Hochschule?

Für Unternehmen und Organisationen

Du bist in deinem Unternehmen zuständig für Auszubildende und suchst zeitgemäße Orientierungskonzepte?

Für Schulen

An eurer Schule findet mit Sicherheit schon einiges zum Thema Berufsorientierung statt! Aber als Lernbegleiter:in bist du auf der Suche nach neuen, zeitgemäßen Impulsen und Möglichkeiten, eure Schüler:innen auf ihrem Weg zu begleiten?

Workshops für Schüler:innen

Die Rebels Academy bietet Workshops für Schüler:innen an – individuell auf eure Schule und die Teilnehmenden zugeschnitten.

Die lassen sich gut in Berufsorientierungs-Wochen integrieren. Oder auch unabhängig davon organisieren.

Sinnvoll sind ein- oder zweitägige Workshops in kleinen Gruppen.

Empfehlenswert meist ab Klasse 9.

Am liebsten in Präsenz bei euch in der Schule – aber auch digital möglich.

Schreib mir – und wir entwickeln ein maßgeschneidertes Format für euch! 

Übrigens: Bis mindestens Ende 2022 gibt es Fördermöglichkeiten durch Corona-Budgets für solche Workshops an Schulen!

Das sagen Jugendliche nach den Workshops:

5/5

Impulsvorträge für Eltern

Wenn ihr an eurer Schule auch die Eltern mit einbezieht in das Thema Berufsorientierung, tut ihr den Schüler:innen einen großen Gefallen mit einem rebellischen Impulsvortrag der Rebels Academy für die Eltern: Zum Beispiel über alte Glaubenssätze und neue Herausforderungen bei mutigen Schritten in’s eigene (berufliche) Leben.

In Präsenz und digital möglich. Gut einzubinden z.B. in den Elternabend mit den Infos zum Abitur.

Schreib mich gerne an und wir besprechen die Details.

Für Hochschulen

Bei Studierenden gibt es viele Fragen bzgl. der eigenen Orientierung. Welche Wege beschreitet deine Hochschule, um Unterstützung anzubieten?

Orientierungsangebote für Studierende

Viele junge Menschen möchten gerne direkt nach der Schule ein Studium beginnen, sind aber oft überfordert mit der großen Anzahl an mittlerweile recht spezialisierten Studiengängen und dem meist geringen Wissen, was sich denn nun ganz genau hinter dem einzelnen Studiengang verbirgt. Häufig gibt es ein Interesse für eine Richtung (Naturwissenschaften, Sprachen etc.). Aber an den meisten Hochschulen muss man sich heute dann doch von Anfang an für ein Fach entscheiden!

Und selbst wenn die Entscheidung für ein Fach gefallen ist, gibt es immer noch viele Weichen zu stellen und Entscheidungen zu treffen für den eigenen beruflichen Weg.

Wie großartig wäre es, wenn man sich IM Studium orientieren könnte? Indem man verschiedene Themen und Bereiche kennenlernt, bevor man sich für einen Schwerpunkt entscheidet. Und indem man begleitet in der Gruppe sich selbst und seine Talente entdecken kann, um dann eine wirklich gut Entscheidung zu treffen! Oder indem man studienbegleitend Orientierungsangebote belegen kann!

Wenn deine Hochschule auf der Suche ist nach neuen Formaten, die Abbruchquoten verringern, die Studierenden-Zufriedenheit erhöhen und auch noch eine Differenzierung von anderen Hochschulen ermöglichen, dann sollten wir uns unterhalten.

Über Möglichkeiten wie Orientierungssemester, Studium Generale, Zukunftsperspektiven-Entwicklungsraum, …!

Für Unternehmen

Viele Ausbildungsplätze bleiben mittlerweile unbesetzt, weil immer mehr junge Menschen sich für ein Studium entscheiden! Es stellt sich also die Frage, wie man die duale Berufsausbildung wieder attraktiver machen kann. Und wie man als Arbeitgeber durch ein spannendes Angebot zum Magneten für Auszubildende wird.

Duale Ausbildung attraktiv gestalten

Hier gibt es nicht die eine passende Lösung für alle – aber verschiedene rebellische Ansatzpunkte. Die Kernfrage ist: Wie kann das bestehende, meist sehr fachlich ausgerichtete Ausbildungsprogramm ergänzt, attraktiv und spannend gemacht werden?

Sollten das Themen sein wie persönliche & soziale Kompetenzen, freie Lernräume für individuelle Projekte oder intensive Orientierungsangebote für die eigene Entwicklung?

Und mit welchen Formaten lassen sich diese Themen gut integrieren in die bestehenden Ausbildungsregularien?

Klar ist: Es gibt fast immer ungeahnte Freiräume, die gestaltet werden können.

Denkst du in deinem Unternehmen auch über neue Möglichkeiten nach, die Ausbildung wieder attraktiv zu machen? Dann lass uns gemeinsam denken, kreieren, Prototypen schaffen und so etwas neues auf den Weg bringen!