!function(f,b,e,v,n,t,s) {if(f.fbq)return;n=f.fbq=function(){n.callMethod? n.callMethod.apply(n,arguments):n.queue.push(arguments)}; if(!f._fbq)f._fbq=n;n.push=n;n.loaded=!0;n.version='2.0'; n.queue=[];t=b.createElement(e);t.async=!0; t.data-privacy-src=v;s=b.getElementsByTagName(e)[0]; s.parentNode.insertBefore(t,s)}(window, document,'script', 'https://connect.facebook.net/en_US/fbevents.js'); fbq('init', '423060785002929'); fbq('track', 'PageView');

Mit wem vergleichst du dich?

Kennst du diese miesen Gedanken? „Meine Freundin hat schon einen Studienplatz!“, „Der Max weiß schon genau, was er werden will!“, „Sophia hat sooo schnell ihren Bachelor geschafft!“.

Klar schaust du, was die anderen um dich herum so machen. Sind sie erfolgreich? Vielleicht erfolgreicher als du? Sie ziehen was durch – und du überlegst abzubrechen?

Stopp! Was passiert hier?

Ja, du vergleichst dich mit den Menschen um dich herum. Das können Freund:innen, ältere Geschwister oder auch ein Cousin sein. Aus deiner Perspektive gelingt den anderen mühelos, was dich viel Anstrengung kostet. Die anderen haben schnell entschieden, was sie machen möchten. Die anderen ziehen durch, was sie angefangen haben.

Dieser Blick auf andere Menschen ist aber tatsächlich überhaupt nicht hilfreich! Sondern echt toxisch! Solche Vergleiche demotivieren anstatt zu motivieren! 

Warum ist es trotzdem so schwer, ihn loszulassen? Weil Vergleiche in unserer Gesellschaft und damit auch in vielen Familien so fest verankert sind. Oft begleiten uns diese Vergleiche schon lange! Haben deine Eltern oft irgendwelche Beispiele von anderen vor deine Nase gezerrt, die immer die besseren Schulnoten hatten, engagierter ihren Sport verfolgt haben, besonders schnell studiert haben – oder was auch immer?

Aber was hilft stattdessen?

DER VERGLEICH MIT EINER JÜNGEREN VERSION VON DIR SELBST!

Schau also lieber zurück, wie du vor zwei oder vor fünf Jahren warst!

Dann entdeckst du, welche Entwicklung du gemacht hast! Was du dich heute vielleicht traust, was früher undenkbar schien! Was du geschafft und erreicht hast! Was gut gelaufen ist! Welche Herausforderung du gemeistert hast! Welche mutigen Entscheidungen du getroffen hast!

Dabei musst du gar nicht den Blick auf die ganz großen Dinge richten! Erfolge findest du auch in den kleinen Aspekten deines Lebens.

Und was bringt das? 

Diese Perspektive hilft dir, mutig zu sein, wirklich DEINEM Herzen zu folgen, EIGENE Entscheidungen zu treffen, und nicht einfach das zu machen, was die anderen um die herum tun: Möglichst schnell und ohne Lücke Abschlüsse zu machen, auch wenn das Glück dabei auf der Strecke bleibt!

Also, wenn der nächste Vergleich mit anderen wie ein Blitz durch deinen Kopf jagt: Verscheuche ihn und schaue auf dich vor ein paar Jahren!

2022-07-18T07:41:59+00:00

Hinterlasse einen Kommentar